Aktuell

MHP RIESEN-Tickets jetzt noch einfacher und bequemer buchen!

Pünktlich zur neuen Saison glänzt der Online-Ticketshop der MHP RIESEN Ludwigsburg in einem frischen neuen Design. Für Fans ist der Ticketkauf online ab sofort noch bequemer und schneller.

Der Online-Ticketshop ist über die MHP RIESEN-Website oder unter dem direkten Link https://www.eventimsports.de/ols/mhp-riesen zu erreichen.

Hier können für sämtliche Heimspiele der MHP RIESEN in der Spielzeit 2014/2015 Tickets erworben werden.

Mobiles Ticket auf das Smartphone

Der Online-Ticketshop präsentiert sich auch auf mobilen Endgeräten als komfortabel in der Bedienung. Auf ihr Smartphone können sich Ticketkunden ab sofort ein „virtuelles Ticket“ (Zusendung eines QR-Codes und zusätzlich eines PDFs) senden lassen. Dieses mobile Ticket können Fans zum Einlass in die MHPArena zu den Heimspielen der MHP RIESEN nutzen.

Dabei werden sowohl Apple-Produkte (über Apple Passbook), als auch Android-Smartphones (über Apps wie Pass2U) unterstützt.

Geplantes Feature: 3D Plan zur Ticketbuchung

Ein weiteres attraktives Feature ist geplant! Zukünftig können sich Fans anhand eines 3D-Hallenplans  Karten für MHP RIESEN-Heimspiele sichern. In einer 360-Grad Ansicht kann sich in der MHPArena umgeschaut und die Sicht von Wunschplätzen schon einmal vorab am Computer, Laptop oder mobilen Endgerät getestet werden.

Foto: Pressefoto Baumann

Defensiv-Spezialist und Führungsspieler John Little verpflichtet

John Little verstärkt die MHP RIESEN Ludwigsburg! Der als Defensivspezialist bekannte US-Guard unterzeichnete bei den MHP RIESEN einen Vertrag für die Spielzeit 2014/2015.

In der Beko Basketball Bundesliga ist John Little kein Unbekannter und hat sich mittlerweile als eine feste Größe in der Liga etabliert. Die Saison 2014/2015 wird sein siebtes Jahr in Deutschland sein. In jeweils drei Spielzeiten für die s.Oliver Baskets Würzburg und die BG Göttingen erarbeitete sich Little den Ruf eines exzellenten Verteidigers und Teamplayers. Aus seiner Zeit in Würzburg und Göttingen kennt Little den MHP RIESEN-Headcoach John Patrick noch bestens. Gemeinsam blicken sie auf einen Playoff-Halbfinaleinzug (Würzburg) und den Europapokalgewinn der EuroChallenge 2010 (Göttingen) zurück.

„John Little ist besonders motiviert und hat gute Sommer-Workouts in seiner Heimatstadt Peoria absolviert. Wir kennen uns aus der gemeinsamen Zeit in Göttingen und Würzburg sehr gut. Seine Führungsqualitäten machen jeden Mitspieler besser. Zudem hat er sehr gute athletische und defensive Qualitäten“, freut sich Patrick über das Wiedersehen mit Little an neuer Wirkungsstätte.

In Ludwigsburg trifft John Little mit Chris McNaughton auch einen Mitspieler aus Würzburger und Göttinger Tagen, sowie mit Adam Waleskowski einen weiteren Mitstreiter aus der Zeit in Göttingen. Bereits bei der Saisoneröffnung im Rahmen des „Tag der Porsche Basketball-Akademie“ saß Little (noch in zivil) auf der Ludwigsburger Bank und feuerte den neuen Teamkollegen eifrig an. Nach den ersten Trainingseindrücken freut sich Coach Patrick: „John Little ist topfit.“

Der am Mittwoch (24. September) 30 Jahre alt werdende US-Amerikaner unterzeichnete bei den MHP RIESEN einen Vertrag für die Spielzeit 2014/2015.

 

Profil John Little

Größe:  182 cm

Geburtsdatum: 24.09.1984

Position: Guard

Nationalität: USA

 

Statistiken Beko BBL  2013/2014: 5,7 Punkte/Spiel, 1,3 Assists/Spiel

Bisherige Stationen: s.Oliver Baskets Würzburg (Beko BBL), BG Göttingen (Beko BBL), Northern Iowa (NCAA)

Foto: Gerd Käser

Rundum gelungener Tag der Porsche BBA macht Lust auf die Saison

Eine tolle Saisoneröffnung im Rahmen des Tages der Porsche Basketball-Akademie hat Lust auf mehr Basketball in der Saison 2014/2015 gemacht. Vor 1800 Zuschauern in der Rundsporthalle zeigten sich die Ludwigsburger Teams sehr erfolgreich. Zunächst setzte sich der Bundesliga-Nachwuchs der Porsche Basketball-Akademie in der NBBL- und JBBL-Altersklasse gegen das Team Urspring durch. Die MHP RIESEN besiegten zum Abschluss des Tages Team Ehingen/Urspring (Pro A) mit 94:66.

Den Auftakt der Saisoneröffnung „Tag der Porsche Basketball-Akademie“ bildete ein Schnuppertraining des Junior Clubs, bei dem Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 12 Jahren mit den MHP RIESEN Patrick Flomo und Tim Koch trainieren konnten. Spiel und Spaß, aber auch die „Basics“ des Basketballs standen im Mittelpunkt. Anschließend fand sich die komplette MHP RIESEN-Mannschaft zu einem kleinen Wurfwettbewerb mit den Kids ein, bevor es gemeinsam an Rennsimulatoren von Porsche ging, die in der Rundsporthalle postiert waren. Die schnellste Rundenzeit fuhr dabei Tim Koch heraus, der sich über ein Präsent von Porsche, überreicht durch Oliver Eidam (Leiter Porsche Forum), freuen konnte.

Im ersten Spiel des Tages standen sich die U16 Oberliga (männlich) Teams der Partnervereine SZ Kornwestheim und BSG Vaihingen/Sachsenheim gegenüber. Die SZ Kornwestheim ist dabei der neueste Partnerverein der Porsche Basketball-Akademie und wurde im Rahmen des Spiel offiziell vorgestellt. Die BSG konnte sich in der ersten Halbzeit einen soliden Vorsprung herausarbeiten (33:22). Diesen verteidigten die Korbjäger aus Vaihingen/Sachsenheim in der zweiten Hälfte und sicherten sich einen 64:44 Sieg über die SZ Kornwestheim.

JBBL: Porsche BBA mit 69:61 Erfolg

Anschließend standen sich in einem JBBL-Test die Teams der Porsche BBA und des Team Urspring gegenüber. Die Ludwigsburger U16-Bundesliga-Truppe von Trainer Ross Jorgusen startete sehr gut und verteidigte konsequent. So sprang nach dem ersten Viertel eine 19:14 Führung heraus. Im zweiten Durchgang hielten die Ludwigsburger die Intensität hoch und nahmen einen neun Punkte Vorsprung mit in die Halbzeitpause (37:28).

Nach der Pause ein unverändertes Bild: die Porsche BBA spielte konzentriert und hielt so den Vorsprung, der zum Viertelende sogar auf 56:43 anwuchs. Im Schlussdurchgang verloren die BBA’ler allerdings den Faden und blieben minutenlang ohne Korberfolg. Urspring witterte die Chance und nutzte diese auch gekonnt aus. Punkt um Punkt holten die Gäste auf, bis sie schließlich mit 59:58 den Führungswechsel erzielen konnten. Die Porsche BBA zeigte sich in dieser Phase aber nicht geschockt, sondern entschlossener als zuvor. Ein starker 9:0 Lauf direkt als Antwort auf die Urspringer Führung war spielentscheidend. Mit 69:61 sicherte sich die Heimmannschaft den Erfolg im Duell zweier JBBL-Teams.

Trainer Ross Jorgusen war angesichts des Erfolges zufrieden, ohne aber die weiteren Entwicklungsschritte aus den Augen zu lassen: „Wir haben heute einen guten Schritt nach vorne gemacht. Urspring ist ein guter Gegner. Rundum zufrieden darf man natürlich jetzt noch nicht sein, aber wir haben in diesem Spiel eine gute Entwicklung genommen.“

Punkte JBBL Porsche BBA: Auerbach 8, Luyeye 14, Hellwig, Stierlen 17, Franz 4, Abraha 6, Schaumann 11, Sishane 2, Kunzi 2, Kater 3, Dolic 2

 

NBBL: Ewig junges Duell gegen Urspring in der Verlängerung gewonnen

Auch auf  U19-Bundesliga (NBBL)-Level tragen die Porsche BA und Team Urspring gegeneinander an. Das Team Urspring fand zunächst besser in die Partie. Doch je länger die Partie dauerte, desto besser fanden auf die Porsche BBA-Korbjäger von Trainer Danny Nelson in den Rhythmus. Dank einer gut eingestellten Defense führte Ludwigsburg nach zehn Minuten schließlich mit 21:18.

In der Folge entwickelte sich ein ausgeglichenes Duell, in dem Team Urspring durch Reboundvorteile eine kleine Führung zur Halbzeitpause rausspielen konnte (32:38 aus Porsche BBA-Sicht). Die Führung der Gäste wuchs nach Wiederbeginn weiter an, doch ein starker Schlussspurt der Porsche BBA sorgte dafür, dass beim Stand von 47:50 nach dreißig Minuten noch alles offen war.

Im vierten Abschnitt sah es zunächst so aus, als würde sich die starken Urspingschüler durchsetzen können. Zwischenzeitlich lagen sie zweistellig vorne, doch wiederrum ein starker Schlussspurt, angeführt von einem gut aufgelegten Simon Kutzschmar, sorgte für das 61:61 – und schickte das Match so in eine dreiminütige Verlängerung.

Hier zeigte sich die Mannschaft von Danny Nelson sehr gefestigt und wirkte sehr entschlossen. Die Ludwigsburger enteilten den Gästen in der Verlängerung und setzten sich letztlich mit 68:63 durch.

Entsprechend glücklich zeigte sich Trainer Nelson: „Ich bin zufrieden mit dem Ergebnis. Es war ein enges Spiel gegen einen sehr guten Gegner. Es ist gut, schon zu so einer frühen Phase ein solch enges Spiel absolviert zu haben.“

Punkte NBBL Porsche BBA: Kutzschmar 20, Prahst 8, Schmitz 11, Schüler 7, Mandic, Altenbeck 2, Seric 7, Lang 7, Cereda 3, Mugagan, Brunst 3, Abele

 

MHP RIESEN mit geglückter Saisoneröffnung

Neue Gesichter bekamen die gut 1800 Zuschauer in der Rundsporthalle beim Test der MHP RIESEN gegen Team Ehingen/Urspring aus der Pro A zu sehen. Der neu verpflichtete Spielmacher Kerron Johnson gab sein Debüt in einem öffentlichen Spiel. Für Center Matthew Bryan-Amaning war es zugleich der erste Auftritt vor heimischen Publikum.

Gegen Ehingen/Urspring starteten die Barockstädter zunächst verhalten, sicherten sich ab Mitte des Auftaktviertels aber eine leichte Führung (20:14 nach 10 Minuten). Im zweiten Durchgang legten die Mannen von Trainer John Patrick einen Gang zu. Travis Warech netzte im Fastbreak zum zwischenzeitlichen 36:23 ein. Die Offensive der RIESEN kam nun richtig auf Touren. Zur Halbzeit leuchteten 45 Punkte für Ludwigsburg von der Anzeige. Ehingen, das Reboundvorteile in Hälfte Nr.1 besaß, kam auf 30 Zähler. Beste Scorer bis dahin waren Shawn Huff (9 Punkte) und Tim Koch (7 Punkte in 7 Minuten).

Schnellangriffe schraubten das Ergebnis Mitte des dritten Viertels auf komfortable 21 Punkte Vorsprung hoch. Ein glänzend aufgelegter Tim Koch sorgte mit zwei Dreiern in Folge für Begeisterung auf den Rängen und für eine noch deutlichere RIESEN-Führung. So hatten die Barockstädter nach drei gespielten Durchgängen ein sattes 26 Punkte-Polster.

Die finalen zehn Minuten der Saisoneröffnung wurden so zum Fest für die Fans. Vor allem, da Tim Koch weiterhin stark aufspielte und mit viel Szenenapplaus bedacht wurde. Ehingen/Urspring um den starken Mahig Agva (20 Punkte) steckte aber nicht auf und so wurde auch der Schlussabschnitt sehenswert, wenngleich sich am klaren Sieg Ludwigsburgs nichts mehr ändern sollte. Am Ende setzten sich die MHP RIESEN mit 94:66 durch.

„Es lief einfach spitze heute. Wir können es nicht abwarten bis die Saison endlich los geht“, so ein freudestrahlender Tim Koch nach dem Spiel.

Headcoach John Patrick bilanzierte: „Zunächst möchte ich Urspring ein Kompliment machen. Sie sind nicht komplett angetreten, haben aber trotzdem am Anfang geführt und haben 40 Minuten lang gekämpft. Wir haben bei uns noch einige Baustellen gesehen. Aber das Level von Energie, das die Spieler gezeigt haben, war gut. Ich denke, wir sind bereit für den Saisonstart, müssen in der nächsten Woche aber noch weiter arbeiten. Wir können auch endlich daran arbeiten alle Neuzugänge zu integrieren.“

A propos Neuzugänge: Kerron Johnson kam auf 7 Assists, während Bryan-Amaning 7 Punkte und 7 Rebounds einsammelte.

Punkte MHP RIESEN: Karl 7, Holt 7, Johnson 6, Bryan-Amaning 7, Waleskowski 7, Stockton 8, Huff 20, Koch 18, Warech 7, Flomo 5, McNaughton, Kutzschmar 2

Punkte Ehingen/Urspring: Barth 9, Simon 13, Ney 11, Weeks 10, Agva 20, Joos 2, Drägert 1

 

MHP RIESEN verpflichten Point Guard Kerron Johnson

Kurz vor der Saisoneröffnung beim „Tag der Porsche Basketball-Akademie“ am Samstag in der Rundsporthalle haben die MHP RIESEN Ludwigsburg den Aufbauspieler Kerron Johnson unter Vertrag genommen.

Der 23-jährige Johnson war zuletzt in Neuseeland aktiv und erzielte in seiner ersten Profisaison für die New Zealand Breakers 12,6 Punkte und 4,3 Assists. Zuvor war der aus Huntsville, Alabama stammende Point Guard vier Jahre an der Belmont University und konnte sich dabei in jeder Saison steigern. In seinem Senior-Jahr legte er starke 14,0 Punkte und 4,8 Assists auf und war der wichtigste Leader und Antreiber der Bruins.

„Kerron ist ein sehr guter Verteidiger. Er ist äußerst flink auf den Beinen und verfügt über ein exzellentes Spielverständnis“, so John Patrick über seinen Neuzugang, der bereits morgen beim ersten öffentlichen Auftritt der MHP RIESEN gegen das Team Ehingen/Urspring im Rahmen des „Tag der Porsche Baskeball-Akademie“ in der Rundsporthalle auflaufen wird.

Profil Kerron Johnson
 
Größe: 185 cm
Geburtsdatum: 14.12.1990
Position: Point Guard
Nationalität: USA
 
Statistiken Neuseeland  2013/2014: 12,6 Punkte/Spiel, 4,3 Assists/Spiel
 
Bisherige Stationen: New Zealand Breakers (Neuseeland), Belmont (NCAA, USA)

Foto: Dieter Baumann

Endlich wieder Basketball: Saisoneröffnung am Samstag!

Am Samstag (20. September) ist es endlich soweit. Die MHP RIESEN Ludwigsburg präsentieren sich bei ihrer Saisoneröffnung den Fans und wollen eine gelungene Generalprobe für die Beko BBL-Spielzeit 2014/2015 ablegen. In der Rundsporthalle treffen die Ludwigsburger dabei auf das Team Ehingen/Urspring (Pro A). Schon zuvor sorgt der „Tag der Porsche Basketball-Akademie“ für gute Unterhaltung und Spitzen-Nachwuchsbasketball.

Den Test gegen Ehingen/Urspring sieht MHP RIESEN-Headcoach John Patrick als gute Gelegenheit an sein Team weiter einzuspielen. Patrick: „Es ist ein tolles Event für die Fans. Die Idee mit dem Porsche BBA-Tag ist gut. Die Spieler freuen sich schon darauf die Fans zu sehen. Ich bin sicher andersrum ist es genauso. Wir blicken gespannt auf Samstag. Dabei wird es sicher die ein oder andere Überraschung geben.“

Der Gegner aus Ehingen geht in der kommenden Saison in der 2. Liga Pro A auf Punktejagd. Mit im Ehinger Trikot wird Johannes Joos auflaufen. Der U20-Nationalspieler durchlief die basketballerische Ausbildung in der Porsche BBA, steht im Aufgebot der MHP RIESEN und ist für die kommende Saison an Ehingen ausgeliehen.

Tickets für die Saisoneröffnung im Rahmen des „Tag der Porsche Basketball-Akademie“ sind in der Geschäftsstelle der MHP RIESEN oder an der Tageskasse der Rundsporthalle erhältlich. Im Normalpreis kostet eine Tageskarte für vier Spiele 10 Euro, ermäßigt (auch Dauerkarteninhaber) 6 Euro.

Rund um den Tag gibt es ein buntes Rahmenprogramm mit PORSCHE, Big.FM und den Fanclubs Dunking-Dukes und Barock Pirates. Vorbeischauen lohnt sich!

 

 

Das Programm des „Tag der Porsche BBA“ (20. September, Rundsporthalle) im Überblick:

10.00 Uhr: Junior Club Schnuppertraining mit Tim Koch und Patrick Flomo als Coaches

12.30 Uhr: Hallenöffnung

13.00 Uhr: SZ Kornwestheim vs. BSG Vaihingen/Sachsenheim (U16mOL)

15.00 Uhr: Porsche BBA Ludwigsburg vs. Team Urspring (JBBL)

17.00 Uhr: Porsche BBA Ludwigsburg vs. Team Urspring (NBBL)

19.30 Uhr: MHP RIESEN Ludwigsburg vs. Team Ehingen/Urspring

Ludwigsburg “bounced” mit

Ludwigsburg „bounced“ mit! Zugunsten von krebskranken Kindern wurde die Charity-Aktion „Ich bounce mit“ in das Leben gerufen. Initiator ist der BASKETBALL AID e.V., der unter anderem vom ehemaligen Ludwigsburger Spieler und Europameister von 1993 Jens Kujawa ins Leben gerufen wurde. Im Vorfeld des BOUNCE Days am 4. Oktober unterstützen die MHP RIESEN Ludwigsburg das Projekt.

Auf der Spendenseite der MHP RIESEN Ludwigsburg können Fans ab sofort Gutes tun und die Sabine-Dörges-Stiftung für krebskranke Kinder in Ludwigsburg unterstützen:

https://altruja.de/team-mhp-riesen

Die MHP RIESEN und „Ich bounce mit!“ freuen sich über jeden Beitrag für den guten Zweck!

Am Tag der Porsche BBA können Fans mit dem Kauf von MHP RIESEN-Minibasketbällen (5 Euro), Porsche BBA-Schlüsselbändern (3 Euro) und BIG Saisonsonderheften (5 Euro) die Aktion finanziell unterstützen. Auch die gesammelten Gelder kommen der Sabine-Dörges-Stiftung zugute!

Auf jeden Käufer eines Minibasketballs wartet zudem eine BOUNCE-Aktion am 20.09. Im Rahmen des Testspiels der MHP RIESEN gegen Ehingen/Urspring können alle Minibasketball-Käufer nach Aufruf auf das Spielfeld kommen und gemeinsam mit den RIESEN „bouncen“, sprich dribbeln, um auf die Aktion aufmerksam zu machen.

 

Über „Ich bounce mit“:

Der gemeinnützige Verein BASKETBALL AID lässt am 4. Oktober 2014 in 4 deutschen Städten die Erde beben – und das für einen wirklich guten Zweck: Hilfe für krebskranke Kinder. Deutschlandweiter Schirmherr von BOUNCE! ist Kommentator und Moderator Frank Buschmann.

www.ichbouncemit.de

 

 

 

Britischen Nationalspieler Matthew Bryan-Amaning fest unter Vertrag genommen

Die MHP RIESEN Ludwigsburg haben den britischen Nationalspieler Matthew Bryan-Amaning fest unter Vertrag genommen. Der 2,06m große Power Forward gab beim Vorbereitungsturnier in Nürnberg sein Debüt im MHP RIESEN-Trikot.

Bryan-Amaning erhält in Ludwigsburg einen Vertrag für die Saison 2014/2015. Mit 2,06m Körpergröße und einem Gewicht von 109 kg ist der Brite auf der Position des Power Forwards, aber auch als Center einsetzbar. Headcoach John Patrick ist froh, den 26-Jährigen „Big Men“ in seiner Mannschaft begrüßen zu können:  „Matthew hat das Potential uns eine neue athletische Dimension unter den Körben zu verleihen. Er ist relativ schnell auf den Beinen und verfügt auch über eine gute laterale Geschwindigkeit, sowie über gute Reboundfähigkeiten.“

Im Sommer war Bryan-Amaning mit der Nationalmannschaft Großbritanniens in der EM-Qualifikation im Einsatz und spielte auch in der NBA Summerleague für die Portland Trailblazers. In der vergangenen Saison lief in der ersten französischen Liga auf. Für Antibes markierte er in 24 Partien 10,9 Punkte/Spiel und kam auf 4,4 Rebounds/Spiel. Zuvor hatte der Wahl-Londoner einen kurzen Aufenthalt bei den London Lions, während er in der Spielzeit 2012/2013 beim serbischen Club KK Radnicki Kragujevac unter Vertrag stand. In der starken Adrialiga kam Bryan-Amaning in 23 Spielen auf durchschnittlich 8,2 Punkte und 3,6 Rebounds.

Seine basketballerische Grundausbildung erhielt er in den USA an der University of Washington. Schon im Schulalter ging Bryan-Amaning in die Vereinigten Staaten und besuchte die High School South Kent.

Der aktuelle MHP RIESEN-Neuzugang feierte im Rahmen des Vorbereitungsturniers „Sharp Cup“ am vergangenen Wochenende mit 36 Punkten in zwei Partien ein ordentliches Debüt.

 

Profil Matthew Bryan-Amaning

Größe: 206 cm

Geburtsdatum: 09.05.1988

Position: Power Forward /Center

Nationalität: Großbritannien

 

Statistiken Frankreich  2013/2014:  10,9 Punkte/Spiel, 4,4 Rebounds/Spiel

Bisherige Stationen: Portland Trailblazers (Summerleague, NBA), Antibes (Frankreich), London Lions (Großbritannien), KK Radnicki Kragujevac (Serbien), Hacettepe (Türkei), Washington (NCAA, USA)

 

Facebook

Twitter